Bioresonanztherapie

Dunkelfelddiagnostik
 

CranioSacrale Therapie

Methode Dorn

 

Frauen-Heilraum
Energie- und Beziehungscoaching
 
Auraarbeit - Heilung und Entwicklung
Geistiges Heilen
Radionik
 
Akupressur

Fußreflexzonenmassage

 

Homöopathie

Spagyrik

 

Spagyrik

kommt aus dem griechischen und bedeutet
spao    = Trennung, Reinigung
ageiro  = Vereinigung, "Zusammenbinden"

Die Spagyrik ist eine Variante der Naturheilkunde beruht auf der pflanzenbasierten Phytotherapie und geht auf die Alchemie zurück. Der wohl bedeutendster Anwender spagyrischer Mittel im ausgehenden Mittelalter war Paracelsus (1493 -1541), der  den Grundstein für die moderne Arzneimittellehre legte.

Aufbauend auf der Erkenntnis, dass der Mensch aus Körper, Seele und Geist besteht, sollen durch die spagyrischen Essenzen alle Seinsebenen des Menschen angesprochen werden. Die Vorraussetzungen werden durch die Herstellung der spagyrischen Essenzen geschaffen.

Die Herstellung

besteht aus 3 Stufen:

  • Gärung der Pflanze mit dem Element Wasser + Hefe
    dadurch entsteht Alkohol
    ~  Spritus =
    Geist, Psyche, Mental

  • Destillation mit dem Element Luft
    durch Wasserdampf entsteht aus den Pflanzen ein Destillat, es entsteht ätherisches Öl
    ~ Äther =
    Seele, Emotionen
    und Alkohol
    ~  Spritus =
    Geist

  • Veraschung (Kalzination) mit dem Element Feuer
    es entstehen Mineralsalze und Spurenelemente
    ~ Sal =
    Körper (durch Wurzel und Rinde)
    ~ ätherisches Öl =
    Seele (durch Blätter und Blüten)

Es erfolgt also zunächst die Trennung und Reinigung = spao in Körper (Mineralsalze, Spurenelemente), Seele (ätherisches Öl) und Geist (Alkohol), danach die Bindung = ageiro und die Dynamisierung/Potenzierung durch Filtration.

Durch die Nutzung der gesamten Kraft der Pflanze enthält die Essenz organische und anorganische Bestandteile und repräsentiert Körper, Seele und Geist.