Bioresonanztherapie

Dunkelfelddiagnostik
 

CranioSacrale Therapie

Methode Dorn

 

Frauen-Heilraum
Energie- und Beziehungscoaching
 
Auraarbeit - Heilung und Entwicklung
Geistiges Heilen
Radionik
 
Akupressur

Fußreflexzonenmassage

 

Homöopathie

Spagyrik

 

Frauen-Heilraum
 

Körperorientierte Prozessarbeit

In unserem Körper sind sämtliche Erfahrungen des Lebens gespeichert. Alles was wir erlebt haben sucht sich einen Platz, wo es wie „abgelegt“ ist. In unserem Körper äußert sich das in Form von beispielsweise Schmerz, Anspannung oder Taubheit.

Ziel dieser Prozessarbeit ist es den entsprechenden Bereich im Körper von den gespeicherten Erinnerungen frei zu machen, so dass Entspannung, Weite und Fließen in diesen Bereichen wieder möglich sind, und Schmerz und Taubheit nicht mehr darauf hinweisen müssen.

Die körperorientierte Prozessarbeit kann am ganzen Körper eingesetzt werden. Überall da, wo durch Schmerzprozesse Hinweise auf Traumen, Unfälle, Operationen und unverarbeitete Situationen hingewiesen wird.

 

Schoßraumerweckung für Frauen

Der weibliche Schoßraum ist das universelle Kraftzentrum der Frau. In „Ihr“ erwächst neues Leben. Dies bezieht sich bei Weitem aber nicht nur auf das physische Heranwachsen eines Kindes, sondern auf das ganze Potential der Schöpfungsmöglichkeiten. In verschiedenen Kulturen wird dieses Kraftzentrum beschrieben und hat viele Namen. Um ein paar zu nennen, wäre da das Hara-Zentrum "Quelle des Lebens" aus dem Japanischen, die Kundalini-Energie aus dem Indischen oder auch der Spirit-Schoß aus dem Indianisch-Schamanischen.

Die Liebesenergie, die in Vereinigung entsteht, trägt das größtmögliche Schöpfungspotential in sich, neues Leben zu erschaffen. Leider ist in unserem Kulturkreis zwar das offizielle Tabu in vielerlei Formen gefallen, und trotzdem bestimmen Unwissenheit, Scham und wahrscheinlich auch der moderne Umgang unser Erleben damit.

Gerade hier hat es in sämtlichen Zeitepochen den meisten Missbrauch gegeben. Und leider ist das kollektiv irdisch gesehen immer noch der Fall. Dieses und das persönliche Erleben, Geburten, Kaiserschnitte, Dammschnitte und Operationen haben zu teilweise sehr massiven Traumatisierungen geführt.

Mein persönliches Ziel ist es hier Heilarbeit für die Betroffene und im kollektiven Frauenfeld zu leisten. So dass daraus Eigenmacht, Eigenverantwortung, Selbstliebe, Selbstachtung, Lebensfreude und Lebendigkeit (wieder) Einzug in das Leben halten. Und so das Leben erlebbarer wird.

Sowie die kollektive Verletzung des Weiblichen in Selbstheilung gehen kann, und ein kraftvolles selbstbestimmtes Frauenfeld entsteht.